HEAL – Technologie

HEAL bedeutet Hoch-Effizienz-Abluft-Technik.

Ein HEAL System besteht im vereinfachten Grundprinzip aus einem Abluftkühlmodul (AKM) und einer abgestimmten Wärmepumpe (AWP). Die Abluft wird aus den Räumen z.B. über die Bäder und Küchen ab- und die Frischluft über Außenluftdurchlässe zugeführt. Das ist mit dem Vorgehen bei den kleineren Fresh Systemen vergleichbar. Somit sind auch hier unsere Fensterventile sehr gut geeignet. Anders ist jedoch die Rückgewinnung der Energie: das Abluftkühlmodul entzieht der verbrauchten Abluft einen großen Teil der Wärmeenergie, übergibt diese an einen Solekreislauf und dient einer speziellen Abluft-Wärmepumpe als Quelle.

Die hohen Quelltemperaturen der Abluft (im Jahresmittel meist über 22 °C) sind ein wichtiger Grund für die sehr hohe Effizienz des Systems und unterstreichen eigentlich die Notwendigkeit diese Energie im Gebäude zu halten. Systemarbeitszahlen von mindestens 5 sind erreichbar, in praktischen Anwendungen werden bei sachgemäßer Planung unter bestimmten Randbedingungen nachweislich Werte bis zu 7 erreicht!

Alle unsere ECO Fresh cache Systeme arbeiten grundsätzlich nach diesem Prinzip. Das cache steht hierbei für das Speichern der Energie im Heizsystem: die gewonnene Wärme steht nicht nur für die Erwärmung der Fischluft zur Verfügung, sondern sie kann ganzjährig für die Warmwassergewinnung und in der Heizperiode zusätzlich für die Grundlastheizung eingesetzt werden. Bestehende Heizsysteme wie Fußboden-, Wandheizungen aber auch Heizkörper können einfach weiter genutzt werden.

Wesentliche Vorteile der ECO Fresh cache Systeme auf Basis der HEAL – Technologie sind:

  • einsetzbar im Neubau oder der (energetischen) Sanierung
  • Gesamtinvestition durch Entfall der Zuluftleitungen geringer als bei Systemen mit Kreuzwärmetauschern
  • Wohnungsflächen und Raumhöhen werden kaum gemindert
  • Geringerer Aufwand für brandschutzgerechte Installation
  • vorhandene Schornsteinzüge können als Abluftkanäle genutzt werden (energetische Sanierungen)
  • keine Reinigung von Zuluftkanälen notwendig (Hygienevorschriften)
  • Wohn- /Arbeitsräume werden direkt mit frischer Luft versorgt
  • im Sommerbetrieb Erzeugung von warmen Trinkwasser oder Speicherung in Systemen wie z.B. dem eTank
  • im Sommer werden Wohnräume über den Nachtsprung gekühlt, das Aufheizen während längerer Hitzeperioden wird gemindert, Energie für die Klimatisierung gespart
  • die Energiebilanz dieses System ist deutlich höher als bei bisher bekannten Lüftungssystemen